12. Februar 2020

2 Leseminuten

Wie man den vorzeitigen Ruhestand möglich macht
… denn jeder hat diesen Traum vom Ruhestand, nicht wahr?
Nicholas Flaherty Image

Nicholas Flaherty - Investment Strategist - FWU Invest S.A.

Der vorzeitige Ruhestand ist für viele Menschen ein Traum. Besonders die junge Generation der Millenials hat den Konkurrenzkampf in Großraumbüros satt und sehnt sich nach finanzieller Freiheit. Das zeigen auch Bewegungen wie FIRE – Financial Independence Retire Early, („Finanzielle Unabhängigkeit - früherer Ruhestand) – die tausende von Anhänger haben.

Also, wie ermöglichen wir uns das?

Nun, zuerst einmal müssen Sie für sich definieren, was der Ruhestand für Sie bedeutet. Für die einen bedeutet der Ruhestand, in Südfrankreich das Leben auf einer Yacht zu genießen, sich unter das Nachtleben zu mischen und das ohne arbeiten zu müssen. Für die anderen bedeutet der Ruhestand einfach finanzielle Unabhängigkeit, auch wenn die Einkünfte minimal sind. Welche Bedeutung der Ruhestand auch immer für Sie hat, dies ist der erste entscheidende Schritt: definieren Sie, was er für Sie persönlich bedeutet.

Sobald Sie Ihre Vorstellung vom Ruhestand definiert haben, gilt es, den Weg zu diesem Ziel auszuarbeiten. Und ganz gleich, welche Ambitionen Sie verfolgen, im Mittelpunkt dieses Plans steht das Sparen – beständiges Sparen. Und mit Sparen meinen wir nicht nur, jeden Monat etwas Geld beiseite zu legen, sondern dieses Geld auch aktiv zu investieren, damit es für Sie „arbeiten“ kann. Natürlich müssen Sie arbeiten, um ein Einkommen zum Sparen zu erzielen, aber dieses Einkommen kann auch neben Ihnen arbeiten.

Dieser Aspekt des Sparens ist ein äußerst wichtiger, vor allem in Europa, wo wir eine überaus konservative Auffassung davon haben, was Sparen bedeutet. Wir haben diese Vorstellung in unserem Kopf, dass Sparen überhaupt nicht mit Risiko verbunden ist – wenn wir jedoch die Ambition haben, früh in den Ruhestand zu gehen und ein möglichst großes finanzielles Polster dafür aufbauen wollen, müssen wir auch ein gewisses Maß an Risiko in Kauf nehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Ersparnisse in ein paar heiße Aktien investiert werden müssen, wie es Ihnen vielleicht ihr Nachbar empfiehlt; es bedeutet, dass Sie Ihre Ersparnisse auf konstruktive Weise an den Aktien- und Anleihenmarkt anlegen müssen, damit diese sich entfalten können.

Wenn es Ihnen gelingt, jeden Monat einen großen Teil Ihres Einkommens zu sparen und strategisch in den Markt zu investieren, haben Sie sich in den nächsten 10-15 Jahren eine beachtliche Grundlage aufgebaut, von der aus Sie zumindest an den Ruhestand denken können. Wenn man sich die Aktienmärkte anschaut und die letzten 100 Jahre der Geschichte betrachtet, kann man, solange man global diversifiziert ist, Renditen in oder um die 10 % pro Jahr erwarten. Diese können, wenn man sie kontinuierlich steigert und zusätzlich kontinuierlich höhere Ersparnisse anlegt, den Weg in die Unabhängigkeit ebnen.

Kurz gesagt, der Traum vom frühzeitigen Ruhestand ist nicht unmöglich. Sie müssen eine klare Vorstellung davon haben, was es für Sie bedeutet, und einen strukturierten Plan entwickeln, um dieses Ziel zu erreichen. Der Schüssel dazu ist nicht nur das Sparen, sondern auch das Investieren und das Lernen, wie man ein gewisses Risiko eingeht.

FWU Logo
Sie wollen ein finanzielles Polster aufbauen? Wir finden für Sie einen Berater in Ihrer Nähe.
1 2
Weiter